Flüchtlingskinder Diyarbakir


Direkt zum Seiteninhalt

2009 Ablehnung Kurdologie

Berichte > Berichte Soziales > 2009

Fach Kurdologie an der Universität Mardin abgelehnt


Die Artuklu Universität in Mardin zeigt sich über die Entscheidung des Hohen Hochschulrats YÖK enttäuscht, da die Einrichtung eines Fachs Kurdologie zugunsten der Entscheidung zur Gründung eines Instituts "lebender Sprachen" abgelehnt wurde. Der Rektor der Universität erklärte, dass dem YÖK-Beschluss zufolge an dem neu zugründenden Institut neben Arabisch, Persisch und Syrisch auch Kurdisch gelehrt werden könnte. Nun werden Persich und Syrisch an der Universität bereits an der Fakultät für östliche Sprachen gelehrt - übrig bleibe Kurdisch. Dass dem Antrag nicht entsprochen wurde, enttäusche die geweckten Erwartungen.

(Quelle: Radikal, 15.9.2009)


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü