Flüchtlingskinder Diyarbakir


Direkt zum Seiteninhalt

2011 Wochenmarkt

Berichte > Berichte Soziales

Amed: Ein Wochenmarkt nur von Frauen

Die Stadtverwaltung im Bezirk Baðlar in Amed (Diyarbakir) und die zuständige Bürgermeisterin Yüksel Baran gaben nach einer Versammlung des Frauenrates Pläne bekannt, nach denen es ein Wochenmarkt geben soll, der zwecks Bekämpfung von Armut einzig von Frauen gemacht wird.

Während einer Versammlung des Frauenrates der Kommunalverwaltung Baðlar sagte die Bürgermeisterin Baran: "Wir denken darüber nach, einen Wochenmarkt zu organisieren, der nur von Frauen gemacht macht." An dieser Versammlung nahmen auch die stellvertretende Bürgermeisterin Derya Tamriº, die Vorsitzende des Bereiches Kultur und Soziales Yüksel Aslan und weitere weibliche Angestellte der Kommunalverwaltung teil. Baran betonte, dass die Menschen sich zusammentun sollten um die Probleme, mit denen Frauen in ihrem Privat- und Arbeitsleben konfrontiert sind, zu lösen.

Frau Baran wies auf die Armut im Bezirk und deren Auswirkungen auf Frauen hin: "Wie sie bereits wissen,
kommen die Menschen aus dem Bezirk Baðlar aus einer sehr armen Schicht. Oftmals bitten sie uns um finanzielle Unterstützung. Wir bieten einige Male im Jahr finanzielle Unterstützung, aber diese Probleme können nicht ohne eine dauerhafte Lösung gelöst werden. Diesbezüglich suchen wir nun nach Alternativen."

Frau Baran informierte über ein Projekt der Kommunalverwaltung, um Frauen in Arbeit zu bringen: "Wir werden alle Möglichkeiten durchspielen für Projekte dieser Art. Wir planen einen Meinungsaustausch mit den kommunalen Fraueneinrichtungen über dieses Thema. Einige Kommunalverwaltungen machen bereits solche Projekte mit positivem Ergebnis. Wir werden auch einen Versuch starten und warten auf Vorschläge und Forderungen der hier wohnenden Frauen."

(Quelle: ANF, 8.07.2011)



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü