Flüchtlingskinder Diyarbakir


Direkt zum Seiteninhalt

Göc Vakfi

Göc Vakfi - Flüchtlingsstiftung

Nach unserem Besuch in Diyarbakir im Februar 2014 beschloss die Mitglieder-versammlung des Vereins Flüchtlingskinder Diyarbakir e.V., ein zweites Schulkinder-Förderprojekt für Flüchtlingskinder in Diyarbakir finanziell zu unterstützen.

Wir fördern auf Wunsch von Göc Vakfi seit April 2014 den Schulbesuch von 20 Kinder in Diyarbakit mit einem monatlichen Betrag von je 100 TL (ca. 30 Euro). Dafür verpflichten sich die mittellosen Familien, die Kinder in die Schule zu schicken.

Eine niederländische Frauenorganisation finanziert bisher schon den Schulbesuch von 100 Kindern, so dass jetzt 120 an dem Föderprojekt teilnehmen können. Die von Göc Vakfi erstellte Warteliste für die Aufnahme in das Schulprogramm ist lang, mehr können aber derzeit nicht unterstützt werden.
Die Kinder aus dem Förderprojekt nehmen mit weiteren rund 300 Kindern an von Göc Vakfi organisierten Sozial- und Kulturprojekten in mehreren Stadtteilen von Diyarbakir teil. Diese Projekte sollen die Kinder stärken und ermutigen, ihren Weg in der Gesellschaft zu machen. Die Projekte finden am Wochenende statt, an denen die Kinder auch mit Essen und Getränken versorgt werden. Ausflüge und ein Sommerferiencamp, Theater- und Kinobesuche gehören auch dazu.

Die Projekte werden teilweisse von der EU mit Fördergeldern unterstützt. Lehrer, Studenten, Kulturschaffende und andere arbeiten ehrenamtlich in den Projekten mit. Das Fotoprojekt bei Göc Vakfi und bei Sarmasik wurde von einer englischen Fotografin im Rahmen ihrer Doktorarbeit durchgeführt. Für ein halbes Jahr arbeitete eine deutsche Studentin als Praktikantin im Rahmen des europäischen Erasmusprogramms bei Göc Vakfi. Die Räumlichkeiten für die Projekte und Workshops werden derzeit von der Stadt bzw. den kommunalen Einrichtungen gestellt. Derzeit treibt Göc Vakfi die Errichtung von Kinder- und Jugendzentren in Diyarbakir voran.

Die Gespräche mit Göc Vakfi, der Besuch der Projekte "Kinderrechte", "Bu Bir Oyun Degil" ("Das ist kein Spiel") und Fotografieschule sowie der Besuch einer Versammlung mit Eltern des Schulförderprogramms haben uns von der Arbeit von Göc Vakfi überzeugt. Für die Förderung schlossen Göc Vakfi und der Verein Flüchtlingskinder Diyarbakir e.V. einen Projektvertrag:

"Das Ziel dieses Projekts ist, den Kindern, die aus verschiedenen Gründen von erzwungener Migration betroffen sind, die soziale, kulturelle und gesellschaftliche Integration zu erleichtern und die schulische Bildung der betroffenen Kinder finanziell zu unterstützen. Die soziale Integration soll anhand verschiedener kultureller Aktivitäten durch dieses Projekt realisiert werden. Des Weiteren sollen die negativen körperlichen, geistigen, sozialen sowie psychologischen Auswirkungen der Migration abgeschwächt werden. Das Projekt dient insbesondere 20 Kindern im Alter von 6 - 18 Jahren, die von erzwungener Migration betroffen sind und in den Bezirken Sur, Kayapinar und Yenisehir leben. Diese Zielgruppe soll Chancengleichheit bekommen, in dem wir den Kindern ein soziales Umfeld ermöglichen und soziale Integration unterstützen."

Mit der Vereinbarung wurden die finan-zielle Schulförderung der Kinder durch den Verein Flüchtlingskinder Diyarbakir e.V. und die Aufgaben von Göc Vakfi wie Durchführung von Projekten und Workshops sowie die Betreuungskosten für ein Jahr festgelegt. Nach Überprü-fung der vereinbarten Ziele wird das Projekt jährlich fortgeschrieben.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü