Flüchtlingskinder Diyarbakir


Direkt zum Seiteninhalt

Goc Vakfi - Migration Fundation

Berichte


Göc Vakfi

Gründung der Stiftung
und ihre Ziele

Migration Foundation

Die Migration Foundation wurde 1999 in der türkischen Provinz Mersin gegründet. Die Region an der Mittelmeerküste gehört zu den Zonen, die von internen wie auch erzwungenen Migrationsbewegungen am meisten betroffen sind. Bis 2010 arbeitete die Migration Foundation in der Provinzhauptstadt Mersin, danach verlegte sie ihre Aktivitäten nach Diyarbakir. Als Ergebnis verschiedener, von der Foundation organisierter Diskussionen stellte sich heraus, dass in Diyarbakir Studien und Arbeiten zu den Themen "Frauen" und "Ökologie" durchgeführt wurden, der Bereich "Kinder" jedoch stark vernachlässigt wurde und lange nicht die Fortschritte zeigte wie die anderen beiden Sachgebiete. Deshalb entschloss sich die Migration Foundation, sich vor allem für Kinder zu engagieren, da sie unter der Migration am stärksten leiden.
Die Migration Foundation hat bei ihrer Gründung drei große Einsatzgebiete ins Visier genommen: Frauen, Kinder und Ökologie. Diese drei Themen geben der Migration Foundation ihre Daseinsberechtigung.
Die Planungen und Arbeiten der Foundation lassen sich unter folgenden Rubriken zusammenfassen: "Forschungsprojekte", "Vorbereitung und Realisierung von Projekten", "Einrichtung von Service-Centern" und "Unterstützung im sozialen Bereich".

Studien der Migration Foundation zum Thema "Kinder"

Studien haben gezeigt, dass umfassende, ineinandergreifende Rahmenstrukturen geschaffen werden müssen.
Als ihr Hauptziel will die Foundation ausgedehnte Räume schaffen, in denen sich Kinder ungestört entwickeln können.
Weiter soll ein soziales Bewusstsein geweckt werden, das die Rechte der Kinder anerkennt und die Arbeiten der Foundation unterstützt. Dadurch könnten die lokale und nationale Politik beeinflusstsowie das Engagement für Kinder in der Region vertieft werden.

Die grundlegende Einstellung der Migration Foundation in Bezug auf Kinder

Menschenrechte und Rechte der Kinder sind für die Migration Foundation fundamental. Kinder werden als einzigartige Individuen betrachtet, die Teile der Natur und der Gesellschaft sind. Sie sind vernünftig, kreativ, kritisch, haben einen eigenen Willen und tragen Verantwortung. Mit ihrer Munterkeit, ihrer Lebensfreude, ihrem Spieltrieb leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Sozialkultur.
Die Foundation wird mit ihrer Arbeit die Rechte der Kinder verteidigen und kindgerechte Bedingungen schaffen. Auf die Zusammenarbeit mit Menschen und Institutionen, die Erfahrung im Umgang mit Kindern haben, legt sie großen Wert. Sie sind bei der Realisierung von Projekten eine unschätzbare Hilfe.
Bei ihrem Engagement für Kinder wird die Foundation stets darauf achten, Eltern, Pädagogen und andere für Kinder wichtige Personengruppen mit einzubeziehen und sie um ihre freiwillige Mithilfe bitten.

Kinder-Projekte der Migration Foundation

- Child Life Centers
- Bildungs- u. Ausbildungsförderung/Stipendien
- Überwachung und Durchsetzung von Kinderrechten




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü